Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Institut für Weiterbildung und Beratung

Fachspezifische Kodierung - Unfallchirurgie/Orthopädie

Logo_MED-I-CLASS.jpg

Dieses Seminar wird in Kooperation mit der Med-I-Class GmbH  durchgeführt.

Unfallchirurgie und Orthopädie: Seminarziele

Eine optimierte Abbildung der klinischen Leistungen trägt im DRG-System wesentlich zur Erlössicherung des Hauses bei. Die Vertiefungsseminare bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, auch komplexe Fallkonstellationen in den jeweiligen Fachgebieten mit Experten zu diskutieren. Praxisbezogene Ansätze für eine weitere Verbesserung der Kodierqualität und eine MDK-feste Dokumentation und Kodierung können das Risiko von Erlösausfällen reduzieren.

Die Referenten unserer Vertiefungsseminare sind Experten in ihrem Fachgebiet und in Fragen der Dokumentation und Kodierung. Die Teilnehmer/innen können eigene Fragen, Beispiele und Probleme aus ihrem Arbeitsumfeld einbringen.

Zielgruppen der fachspezifischen Kodierung - Unfallchirurgie und Orthopädie

Medizinische Kodierer/innen, Sachbearbeiter/innen und Ärztinnen/Ärzte aus den Bereichen Unfallchirurgie und orthopädische Chirurgie, Medizincontrolling, DRG-Beauftragte, Kodierfachkräfte, Patientenverwaltung, Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Unfallkassen, MDK.

Fachspezifischen Kodierung - Unfallchirurgie und Orthopädie: Themenschwerpunkte

Kodierung von stumpfen Verletzungen, Verletzungen von Bändern, Sehnen, Gelenken, offenen Wunden, Frakturen und Luxationen des Bewegungsapparates inkl. Wirbelsäule, Weichteilschäden, Komplikationen

Kodierung der Wundbehandlung (Debridement, VAC, Plastiken), arthroskopische und offen chirurgische Gelenkeingriffe, Rekonstruktionen von Sehnen und Bändern, Osteosynthesen am Bewegungsapparat und der Wirbelsäule, Endoprothetik (modulare Endoprothesen).

 

Anhand von Fallbeispielen wird die Kodierung von Standard- und Spezialfällen diskutiert und bei Bedarf medizinisch erläutert. Abrechnungsrelevante Probleme werden analysiert und mit einem Grouper simuliert. Eigene Problemfälle können von den Teilnehmern vorgestellt werden, um unter der Moderation des Referenten Lösungen zu erarbeiten.

 

Sie haben die Möglichkeit, bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin spezielle Fragen zur Kodierung (z.B. Fallbeispiele) per E-Mail unter info@econt.de einzureichen.

Referent

Dr. med. Rolf Bartkowski, Arzt für Chirurgie, Medizinische Informatik, Mitglied der Arbeitsgruppen ICD-10 und OPS beim DIMDI, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling und des FOKA, Beratungsarzt und Dozent der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

DRG-College®

Aktuelle Termine

Dresden:   11.02.2020 

Kurs-Nr. K-009-20 / Freie Plätze

Stuttgart:  12.05.2020 

Kurs-Nr. K-027-20 / Freie Plätze

München: 23.06.2020 

Kurs-Nr. K-030-20 / Freie Plätze

Ausbildungsort

Dresden: InterCity Hotel Dresden, Wiener Platz 8 (direkt am Hauptbahnhof)

Stuttgart: Steigenberger Graf Zeppelin

München: ECONT Institut, Marsstraße 4

Zeit

9.30 - 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr

475,00 € zzgl. MwSt.

Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) erhalten einen Nachlass von 5%.

Zahlungs- und Stornobedingungen 

Leistungen 

Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

online buchen

oder per Fax:

Faxformular hier

ECONT Institut | Marsstraße 4 | 80335 München | Telefon 089 - 543 97 48 l E-Mail info@econt.group
  • Facebook Social Icon