Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Institut für Weiterbildung und Beratung

Medizincontrolling

Praxisorientierte Weiterbildung

Seit Einführung der DRGs besteht in den Kliniken steigender Bedarf an Fachkräften mit medizinischem und betriebswirtschaftlichem Wissen, die in der Lage sind, die medizinische Dokumentation und Kodierung zu optimieren, ein effektives Berichtswesen zu organisieren, die Leistungen unter Wirtschaftlichkeitsaspekten zu analysieren und Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Leistungsspektrums zu erarbeiten.

Bildungsziele

Die Teilnehmer/innen erwerben detaillierte Kenntnisse des Entgeltsystems und der Erfordernisse einer optimierten Dokumentation und Kodierung. Sie lernen die Methoden des strategischen und operativen Controllings kennen. In weiteren Schritten werden Analyse und Bewertung der relevanten Kennzahlen, das Know-how für den Aufbau eines aussagefähigen Berichtssystems und die Optimierung der Leistungsprozesse sowie der strategischen Ausrichtung des Leistungsangebotes vermittelt. Hier wird auch der Bezug zu den Zielen der strategischen Unternehmenssteuerung aus betriebswirtschaftlicher Sicht hergestellt. Vorbereitung und Durchführung von Budgetverhandlungen und MDK-Prüfungen werden aus Praktikersicht erarbeitet. Die Fortbildung befähigt die Teilnehmer/innen, Prozesse eigenverantwortlich zu gestalten.

Zielgruppen

Ärztinnen und Ärzte, DRG-Beauftragte, erfahrene Kodierfachkräfte, leitende Pflegekräfte, sowie Mitarbeiter/innen aus Verwaltung, Patientenabrechnung und Kostenträgern mit Berufserfahrung

Inhalte

  • Aufgaben des Medizincontrollings 

  • Grundlagen der Krankenhausfinanzierung 

  • G-DRG System

  • Anforderungen an eine optimale Dokumentation und Kodierung

  • Management von MDK-Prüfungen

  • Erlösmanagement und Erlössicherung

  • Kostenrechnung und Erlösverteilung

  • Leistungssteuerung

  • Vorbereitung und Durchführung von Budgetverhandlungen

  • Aufbau eines aussagefähigen Berichtswesens

  • Kostenträgerrechnung

      Grundlagen für die Teilnahme an der InEK-Kalkulation

      Kostenkalkulation auf der Basis des InEK-Leitfadens

  • Praxisbeispiele und Übungen

Unsere renommierten Referenten

  • Dr. med. Matthäus Bauer, MBA, Internist, Leitung Referat Medizincontrolling, Abteilung für Patientenmanagement, Klinikum der Universität München

  • Dr. med. Erwin Horndasch, Oec.med., Internist, Notfallmedizin, Ärztliches QM, Leiter Medizincontrolling Krankenhaus Schwabach gGmbH, ehem. Vorstandsvorsitzender DGfM

  • Franz Nusser, Arzt, Leiter Medizincontrolling, Patientenabrechnung und -verwaltung, Klinikum Rosenheim

  • Dipl.-Inf. Stefan Wich, Senior-Berater Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH

Ihre Vorteile

  • Referenten mit umfangreicher Praxis- und Lehrerfahrung 

  • Kleine Gruppen sichern intensiven Wissenstransfer

     

  • Gute Erreichbarkeit des Schulungsortes

  • Unsere mehr als 20-jährige Erfahrung in Fort- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften im Gesundheitsbereich

 Aktueller Termin

München: 15.01. bis 18.01.2020 (4 Tage)

Kurs-Nr. K-011-20

Ausbildungsort

München: ECONT Institut, Marsstr. 4

Zeit

Mittwoch: 09:30 bis 16:30 Uhr

Donnerstag: 09:00 bis 16:30 Uhr

Freitag: 09:00 bis 16:00 Uhr

Samstag: 09:00 bis 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr

1.390,00 € zzgl. MwSt.

Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) erhalten einen Nachlass von 5%.

Zahlungs- und Stornobedingungen 

Leistungen 

Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen, Abschlusszertifikat

online buchen

oder per Fax:

Faxformular hier

ECONT Institut | Marsstraße 4 | 80335 München | Telefon 089 - 543 97 48 l E-Mail info@econt.group
  • Facebook Social Icon